www.frontflieger.de


Egidius Wagner
1898 - 1978


  Egidius Wagner wurde in Waldshut-Tiengen/ Oberrhein geboren. Früh (1911 auf dem Jahrmarkt) zeigte er seine Begeisterung für das Fliegen. Im Jahr 1913 montierte er mit Jugendfreunden, Heinrich Stoll (1918 gefallen) und Rudolf Gebhard, ein Blériot-Flugzeug. Dieses wurde allerdings vor dem ersten Start von der Polizei gesperrt.

Nach einer Schlosserlehre wurde Wagner eingezogen und bei der Fliegertruppe als Mechaniker eingesetzt. Nach seiner (militärischen) Ausbildung bei der FEA 10/ Böblingen kam er zur Jagdstaffel 17 bei der er bis zum November 1918 blieb. Er war für die Motoren verantwortlich und synchronisierte auch die Maschinengewehre.

Nach dem Krieg gründete er 1920 in Gummersbach/ Rheinland eine Autowerkstatt, die bis 1988 in Familienbesitz blieb. Egidius Wagner fuhr in den 1920'er Jahren Motorrad- und Autorennen.
 



Fotoalbum von Egidius Wagner (1898 - 1978)
.

1911

1913
Egidius Wagner mit Heinrich Stoll (1918 bei der FA A 279 gefallen) und Rudolf Gebhard

1916
Fliegerersatzabteilung 10/ Böblingen

05

06

07

08
 

Angehörige der Staffel im Sommer 1917:

1) Otto Fritzner
2) Georg Strasser
3) Ernst Wendler (+ 1986)
4) Jacob Wolff (+ 1926)
5) Walter Brackwitz
6) Wilhelm Becker
7) Ehlers
8) Erich Zschunke 9) Alfred Träger
10) Adolf Werner
11) Günther Schuster (+ 1943)
12) Gustav Schneidewind
13) Julius Buckler (+ 1960)
     
  Biografien NavigationNavigation Kontakt/feed-back/contacteKontakt/Feedback