www.frontflieger.de

Feldluftschiffer-Abteilung 7
FLA 7

  Informationen  
  (Westfront)  
  1914: aufgestellt durch Inf.Rgt. Nr. 28 (Koblenz)
durch Luftschiffer-Bataillon Nr. 1 (Berlin)
 
  Abteilungsführer:  
  Hauptmann Fritz Menzel [08/1914] (FAR 66)  

  Angehörige der Abteilung:  
  Ballonbeobachter (08/1914):
Rittmeister Freiherr von Fürstenberg (Ulan 16),
Hauptmann Vitalli (IR 169),
Oberleutnant Douglas (DR 16),
Oberleutnant Peters (IR 72),
Gaskolonne (08/1914):
Rittmeister Drohsin (KR 8, Führer),
Leutnant d. Lw. Classen (HR X),
Oberleutnant d. R. Joseph Pauly (UR X),
Kolonne (08/1914):
Unterarzt Dr. Weck, Veterinär Best, ein Zahlmeister.
100 Unteroffizere,
100 Mannschaften.

Wilhelm Ganteführer, Ferdinand Hinkemeyer, Hermann Kolbe, Bernhard Röchle, Peter Rieper (+ 1942),
 

  Details:  
  Über Feldluftschifferabteilungen 1914.

Am 16. August 1914 begann der Vormarsch vom ersten Quartier in (Nieder-)Prüm aus, durch Belgien, der Maas entgegen. FLA 7 war dem (sächsischen) XII. Armeekorps in der 3. Armee (v. Hausen) zugeteilt. Durchmarsch durch Luxemburg. Am 19. August wurde die belgische Grenze bei La Roche überschritten. Erste Verluste: zwei (überanstrengte) Pferde. Biwak am 21. August bei Leignon. Dinant. 22. August ein Kilometer südlich der Maas - jenseits standen französische Truppen in roten Hosen und blauen Jacken gut auszumachen. Am 31. August nahm die Abteilung am Kampf um Rethel teil; am 1. September bei Mesnil-Pauvre; am 4. September erlitt die Abteilung erste Verluste (2 Tote, 15 Verwundete - 20 tote Pferde) durch einen Luftangriff (Karabiner-Beschuss). Bis Ende September 1914 blieb die Abteilung in Jouvincourt. Am 27. Oktober wurde die Abteilung verladen und an die Ypern-Front verlegt. Lille befand sich in gegnerischer Hand. Erster Ballonaufstieg in Menin. Peters leitet österreichische Haubitzen auf den Bahnhof von Ypern mit großer Wirkung. Nach wenigen Tagen wurde die Abteilung nach Romain (am Chemin des Dames) verlegt, die Offiziere waren im Schloss St. Ermes untergebracht.

Die Abteilung zeichnete sich in der Herbstschlacht 1915 im Artois aus. Sie erkannte den geplanten Angriff auf Souchez und Arras.

Peter Rieper (1887 - 1942) erhielt den Orden Pour le Mérite während er Beobachtungsoffizier dieser Abteilung war.
 

  Einheiten
Feldluftschiffer-Abteilung
NavigationNavigation Kontakt/feed-back/contacteKontakt/Feedback