www.frontflieger.de

Feldflieger-Abteilung 18
FFA 18

  Informationen  
  (Westfront)  
  aufgestellt am 01.08.1914 durch 3./ Flieger-Bataillon Nr. 3 (Darmstadt)  
  umbenannt am 11.01.1917 in FA 18 Lb  
 
  Abteilungsführer:  
  August 1914 - Hauptmann Ernst von Gersdorff (+ 1916),
Otto Zimmer-Vorhaus (+ 1945),
 

  Angehörige der Abteilung:  
  Wilhelm Aschenborn (+ 1960), Walter Bordfeld, Otto Dapper, Johannes Drescher, Erwin Friedel (3), Gerhardt Freiherr von Gayl (3), Fritz Gültig (1), Max Kalweit (1), Waldemar Klepke (+ 1945), Wilhelm Linck, Walther Rocco, Georg Wilhelm Freiherr von Saalfeld, Siegfried Schlag, Wilhelm Schlichting (2), Willi Wendt, Fritz von Zangen (2),  

  Details:  
  Aufmarsch im AK VII (2. Armee); erster Flugplatz: Eupen

Augenzeugenbericht und Brief des Abteilungsführers zum Tode von Willi Wendt.

Gerhardt Freiherr von Gayl war Offizier im 2. Garde-Regiment zu Fuß, Siegfried Schlag war Offizier im Eisenbahn-Regiment Nr. 2, Johannes Drescher war Offizier im Fuß-Artillerie-Regiment Nr. 6 er fiel später bei der Fuß-Artillerie, Fritz von Zangen war Offizier im Infanterie-Leibregiment Großherzogin (3. Großherzoglich Hessisches) Nr. 117.

Am 21.12.1915 erhielt Wilhelm Schmidt den württembergische Militär-Verdienst-Orden verliehen.

Quartier ca. Mai 1915: Schloss Thermingnies
 

Gedenktafel in Jonchery-sur-Vesles
5 Octobre 1914
1ere VICTOIRE EN COMBAT AERIEN DE L'HISTOIRE MONDIALE DE L'AVIATION AU DESSUS DE JONCHERY-SUR-VESLE

Victoire des Francais Joseph Frantz, pilote, et Louis Quenault, Observateur, sur biplan Voisin contre un biplan allemand Aviatik, piloté par Wilhelm Schlichting, l'observateur étant Fritz von Zangen, tous deux tués lors du combat. Leur avion s'écrasant en feu dans des marais près de la voie ferrée, à environ 1 Km à l'est de cette plaque qui a été apposée en 1986 à la mémoire de ces héros, vainqueurs et vaincus. Que la Paix et l'amitié entre les peuples européens ne doivent pas faire oublier.
5. Oktober 1914
ERSTER LUFTSIEG IN DER GESCHICHTE DER LUFTFAHRT ÜBER JONCHERY-SUR-VESLES

Luftsieg der Franzosen Joseph Frantz [1890 - 1979], Flugzeugführer, und Louis Quenault [1892 - 1958], Beobachter, im Voisin-Doppeldecker über eine deutsche Aviatik, gesteuert von Wilhelm Schlichting [1891 - 1914], der Beobachter war Fritz von Zangen [1885 - 1914]. Beide starben als die Maschine brennend in die Sümpfe bei der Eisenbahnliene abstürzte, ca. einen Kilometer östlich von hier. Die Tafel wurde 1986 in Erinnerung von Sieger und Opfer errichtet. Möge der Friede und die Freundschaft unter den europäischen Völkern nicht vergessen werden.
  Am 100. Jahrestag des Ereignisses, am 05. Oktober 2014 wurde in Muizon ein Denkmal für den Ersten Luftkampf der Weltgeschichte errichtet. Hier ein Video des lokalen Fernsehens.
 
  Einheiten
Feldflieger-Abteilung
NavigationNavigation Kontakt/feed-back/contacteKontakt/Feedback