A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z


Alle Namen

NAME+ DATEN FOTO FRIEDHOF GRAB INFO
Faber, Robert
(Uffz.)
FA 46 b
* 26.01.1896
Darmstadt
+ 18.10.1918
Banoncourt
  St. Mihiel
(F)
 

Flugzeugführer - Erstbestattung Sorcy-s-M

Fabizisky, Julius
(Gefr.)
FEA 7
* 01.05.1882
Bonn
+ 29.12.1915
Köln
  Kriegsgräberstätte
Südfriedhof
Köln
(D)

Grab

War er ein Flugschüler?

Fabry, Hans
(Lt. z. S.)
SFS Norderney
* 01.08.1894
Wesel
+ 10.07.1916
Norderney/ Nordsee

 

Friedhof
Norderney
(D)

Grab

Beobachter - sein Flugzeugführer war Lt. z. S. Roland Ude (Grabstätte unbekannt)

Färber, John
(Lt. d. R.)
Jasta 22 s
* 09.09.1896
Bahrenfeld
+ 20.04.1918
Bies

 

Manicourt/
Somme
(F)

 

 

Färber, Paul
(Vfw.)
Jasta 22 s
* 05.05.1895
Altenwalde
+ 23.09.1918
Sailly

 

Bouchain/
Nord
(F)

Grab

 

Färber, Willy
(Uffz.)
FA A 208
* 00.00.0000
+ 23.02.1917

 

Flavigny-le-Petit/
Aisne
(F)

Grab

 

Fahlbusch, Wilhelm
(Lt. d. R.)
Kasta 1/ KG 1
* 08.02.1892
Hannover
+ 06.09.1916
Malincourt

Foto

Friedhof
Gieboldehausen
(D)
(existiert nicht mehr)

Grab

Gieboldehausen liegt bei Göttingen. Gemeinsam mit seinem Beoachter, Hans Rosencrantz, war er erfolgreicher Kampfflieger. Gemeinsam starben sie in ihrem Roland-Flugzeug.

Fahrbach, Franz
(Uffz.)
FEA 1 b
* 18.09.1896
München
+ 04.02.1918
Hochmutting

 

Waldfriedhof
München
(D)

Grab

Er starb als Angehöriger (Flugschüler) der Fliegerschule (FS) I

Fahrig, Hermann
* 11.07.1890
Bad Liebenstein/ Thür.
+ 13.02.1947
Würzburg
  [Würzburg]
(D)
 

Rittmeister im Train-Btl. 12 - Angehöriger der FA A 244 und FA 300 - Träger des Militär-St.-Heinrichs-Orden.

Faisst, Ulrich Karl
(Gefr.)
FEA 10
* 22.11.1897
Onsbach/ Achern
+ 03.04.1918
Böblingen

 

eventuell überführt
Önsbach/
Achern

(D)
 

 

Falkenstein,
*

+
  Kriegsgräberstätte
Fricourt
(F)

Grab

Von diesem Herren ist bisher nur das Grab in Nordfrankreich bekannt.

Fankhänel, Richard
(ObMaschMt.)
L 32
* 16.03.1882
Hermsdorf
+ 24.09.1916
London

 

Cannock-Chase
(GB)

Grab

Bei der Havarie von L 12 soll er - angeblich - drei Stunden in der Nordsee geschwommen sein, ehe er gerettet wurde. Dieses Luftschiff ging bei einem nächtlichen Angriff auf London verloren.

Faschingbaur, Erich
(Lt. d. R.)
FA A 292 b
* 22.04.1896
Berlin
+ 06.03.1918
Avelin i. Kr.

 

Billy-Berclau/
P. de C.
(F)

Grab

Siehe Friedrich Stadelbaur

Fasse, Wilhelm
(Flg.)
Etappenflugzeugpark
* 21.11.1887
Lippe
+ 19.09.1915
St. Quentin
  St. Quentin
(F)
 

 

Faßmann, Justus
(Lt.)
FEA 10
* 10.02.1891
Charlottenburg
+ 08.05.1916
Böblingen

 

eventuell nach
Charlottenburg
(D)
überführt
 

 

Faul, Herbert
(Gefr.)
* 08.06.1899
Berlin
+ 29.10.1918
Brüssel i. Kr.

 

Friedhof
Vor dem
Halleschen Tor

Berlin
(D)

Grab

 

Fauser, Emil
(Flg.)
Ballonzug 45
* 29.06.1884
Ohrberg
+ 14.10.1918
Vervins

 


Hirson/
Aisne
(F)

 

Kraftfahrer

Fauser, Horst
(Lt. d. R.)
FA A 245
* 11.09.1896
Leipzig
+ 18.07.1918
Montdidier

 

Andechy/
Somme
(F)

Grab

Er flog und starb mit August Böthin

Fechtig, Jakob
* 20.02.1892
Weisenau (Mainz)
+ 03.06.1969
Oberwalluf/ Rheingau
  (Oberwalluff)
(D)
 

Im Zivilberuf war er Eisendreher. Im Dezember 1914 war er Angehöriger (Bodenpersonal) der FFA 26. Eventuell gehörte er später der FA A 259 an.

Federhoff, Franz
(Flg.)
* 12.12.1881
Magdeburg
+ 02.04.1918
Potsdam

 

Neuer Friedhof
Potsdam
(D)

Grab

 

Fehrmann, Kurt
(Flg.)
FEA 5
* 26.07.1898
Berlin
+ 21.05.1917
Hannover

 

Friedhof
Wilmersdorf
Berlin
(D)

Grab

Er gehörte vermutlich der FEA 5 an.

Feibicke, Heinrich/ Walter
(Uffz.)
Jasta 44 s
* 04.11.1893
Berlin
+ 22.08.1918
Jussy

 

St. Quentin/
Aisne
(F)

Memo

Er starb infolge einer Kollision. Erstbestattung in Montescourt- Lizerolles

Feige, Oswald
(Flg.)
FA 26
* 01.11.1886
Grunau
+ 15.09.1918
Beveren
  Menen
(B)

Grab

 

Feist, Friedrich
(Flg.)
* 06.01.1888
Oppenheim
+ 24.10.1918
Berlin
  Waldfriedhof
Darmstadt
(D)

Grab

Er gehörte warscheinlich einer Flieger-Ersatz-Abteilung an. Er verstarb an einer Krankheit - vermutlich der Spanischen Grippe.

Felden, Leo
(Lt. d. R.)
Bosta 19
* 11.10.1892
Preussisch Eylau
+ 20.04.1918
Gouizancourt
  Friedhof Dahlem
Berlin
(D)

Grab

Er war Offizier im Reserve-Kavallerie-Regiment Nr. 44 - er starb mit Günter von Oertzen und Eduard Ziegler, dem Kommandeur des Bogohl 4.

Feldmann, George
(Lt. d. R.)
FA A 257
* 09.04.1895
Petropolis/ Brasilien
+ 25.05.1917
Corbeny
  Friedhof
Wilmersdorf- Stahnsdorf
Berlin
(D)
 

In Brasilien geboren. Reserve-Offizier im Kürassier-Rgt. 5. Er fiel als Flugzeugführer - sein Beobachter war Georg Oehler. Sie flogen wohl eine LVG C Maschine und wurden vermutlich von Charles Guynemer abgeschossen.

Feldmann, Friedrich
(Lt. d. R.)
FA A 252
* 09.05.1890
Remscheid
+ 26.04.1917
Prosnes

 

St. Etienne - a - Arnes/
Ardennen
(F)

Grab

Starb an Verwundungen, die er am 23.4. im Luftkampf durch Jean Derode (N102) erhalten hatte

Felix, Erwin
(Uffz.)
FA A 244 s
* 23.07.1895
Potsdam
+ 24.06.1918
Unchair/ Marne
  Bligny
Marne
(F)

Grab

Flugzeugführer, der verunglückte.

Felix, Paul
(Uffz.)
Jasta 15
* 05.03.1894
Berlin
+ 19.08.1917
Boncourt

 

Flavigny-le-Petit/
Aisne
(F)

Grab

 

Fels, August
(Vfw.)
Bossta 14
* 07.07.1890
Mühlhausen
+ 16.02.1918
Landeghem
  Vladslo
(B)
 

Erstbestattung in Gent

Felix, Erwin
(Uffz.)
FA A 244
* 23.07.1895
Potsdam
+ 24.06.1918
Unchair

 

Bligny/
Marne
(F)

 

 

Felsch, Karl
(SignalMaat.)
L 10
* 11.01.1891
Kalbe
+ 03.09.1915
östl. Neuwerk
  Cuxhaven- Ritezbüttel
(D)

Grab

 

Festler, Max
(Lt. d. R.)
Jasta 11
* 05.03.1894
Ulm
+ 11.08.1918
La Chapelle

 

St. Quentin/
Aisne
(F)

Grab

 

Festner, Sebastian
(Vfw.)
Jasta 11
* 30.06.1894
Holzkirchen
+ 25.04.1917
Gavrelle

Foto

vermisst  

Festner wurde das Inhaberkreuz des Hohenzollern'schen Hausorden verliehen - zwei Tage vor seinem Tod. Er stürzte zwischen Gavrelle und Bailleul ins Niemandsland.

Fichter, Julius
(Lt. d. R.)
Jasta 67
* 09.11.1891
Billighaim
+ 13.12.1918
Graudenz
  Karlsruhe
(D)

Grab

Bei Kriegsausbruch tat er seinen Dienst beim Feldartillerie-Regiment Nr. 14 (später Unteroffizier). Im Februar 1916 begann er seine Ausbildung zum Flugzeugführer. Im Juli 1916 kam er zur Kasta 29/ Kagohl 5, später Kasta 26. 1917 kam er zur Jasta 22; ihm wurde im Januar 1918 - inzwischen Leutnant der Reserve - die Führung der Jasta 67 übertragen. Nach dem Waffenstillstand führte er seine Abteilung zur Demobilisierung zur FEA 8, Graudenz, starb dort aber an der Spanischen Grippe.

Fickewirth, Franz
(Gefr.)
FA A 240
* 23.07.1893
Greußen/ Thür.
+ 09.12.1917
Abscon

 

Bouchain/
Nord
(F)

Grab

 

Fiedler, Ernst
(Uffz.)
FFA 71
* 06.04.1891
Schönbach
+ 06.11.1915
Metz
  Metz/
Moselle
(F)
 

Quelle nennt 'Fliegerschule Metz'. Erstbestattung Chambrières

Fieseler, Gerhard
* 15.04.1896
Glesch
+ 01.09.1987
Kassel
  Hauptfriedhof
Kassel
(D)

Grab

Im Krieg Angehöriger verschiedener Abteilungen und Staffel. Darunter Jasta 25. -- Später Flugzeug- Fabrikant und Produzent des 'Fieseler Storch'.

Fiedler, Karl
(Flg.)
FA 303
* 20.06.1892
Frankfurt
+ 04.10.1918
Aleppo

 

Aleppo
(Syrien)

 

Kraftfahrer

Fiedler, Wilhelm
(Uffz.)
FEA 3
* 04.11.1892
Waldenberg
+ 05.11.1917
Gotha

 

eventuell nach
Walden-/ Woldenberg
(D)
überführt
 

 

Fietzmann, Bruno
(Flgz.Ob.Maat)
MFJ II
* 24.12.1895
Rothenburg
+ 25.04.1918
Koksyde

 

Vladslo
(B)
 

Er fiel im Pfalz D IIIa 5942/17

Filbig, Joseph
* 02.11.1891
Massbach/ Unterfranken
+ 03.10.1963
Guernsey
  Katharinenfriedhof
Amberg
(D)
 

Im Krieg Beobachter der FA 46 b

Später wurde er Politiker

Finck, Bruno
(Lt. d. R.)
FBS Thorn
* 23.04.1893
Berlin
+ 05.04.1917
Thorn
  Friedhof Stahnsdorf
Berlin
(D)

Grab

Er starb als Beobachter; sein Flugzeugführer Flieger Willi Walter starb ebenfalls.

Findeisen, Max
(Flg.)
* 20.08.1898
Berlin
+ 15.08.1918
Berlin

 

Neuer Friedhof
Potsdam
(D)

Grab

 

Findt, Johann/ Hans
(Oblt.)
FFA 2 b
* 02.08.1888
Ingolstadt
+ 05.05.1916
Petit Wasquehal/ Lille

 

Lille-Süd
(F)

 

Vorkriegsflieger: Flieger-Patent Nr. 428 vom 06.06.1913

Finhold, Wilhelm
(Lt. d. R.)
Jasta 34 b
* 04.08.1895
Köln
+ 13.09.1917
Bonvillers

 

Hauptfriedhof
Braunschweig
(D)

Grab

 

Finke, Hermann
(Ob.Mt.)
L 39
* 09.07.1892
Naumburg
+ 17.03.1917
Compiègne-Royallieu
  Vignemont
(F)

Grab

Nach einem Angriff auf Großbritannien erlitt das Luftschiff einen Motorschaden. Es wurde nach Süden abgedriftet. Um 6 Uhr morgens wurde es über der Innenstadt von Compiègne/Royallieu brennend abgeschossen.

Finkenzeller, Johann
(Flg.)
Flg Hallen Bau Komp.
* 23.07.1897
Haslengreuth
+ 17.08.1918
Kemmingen

 

Lafrimbolle/
Moselle
(F)

Grab

Weder Geburts- noch Sterbeort konnten lokalisiert werden.

Firle, Otto
* 14.10.1889
Bonn
+ 04.07.1966
Düsseldorf
  Berlin
(existiert nicht mehr)
(D)
 

Im Krieg Beobachter bei der FFA 48. Architekt und Grafik-Designer. Er entwarf 1919 das Kranich-Logo der Deutschen Luft Hansa.

Fischer, Arno
(Uffz.)
Schusta 5
* 09.05.1892
Döbeln
+ 25.01.1918
Montbréhain
  Mennevret/
(F)
 

Flugzeugführer - Erstbestattung Grougis

Fischer, Eduard
(Lt.)
Fea 6/ Großenhain
* 09.04.1892
Karlsruhe
+ 28.06.1916
Großenhain
  Karlsruhe
(D)

Grab

Er war Offizier in der Train-Abteilung 15.

Fischer, Erich
(Luftsch.)
Ballonzug der Marine
* 01.10.1899
Danzig
+ 14/15.04.1917
Knokke
  Kirchhof
Zeebrügge

(B)

Grab

Er starb an einer Krankheit/ Verwundung.

Fischer, Ewald
(Lt.)
FA A 202
* 27.03.1886
Dortmund
+ 22.11.1916
Arras

 

Ostfriedhof
Körne
Dortmund
(D)

Grab

Mit ihm starb sein Flugzeugführer Friedrich Simon Auernheimer

Fischer, Friedrich
(Flg.)
FEA 3
* 27.01.1898
Bitterfeld
+ 28.09.1917
Gotha

 

eventuell überführt
Gräfenhain
(D)
 

Er war Forstlehrling

Fischer, Josef
(Uffz.)
FEA 2b/ FS Fürth
* 09.08.1893
Löwenwand
+ 03.04.1918
Fürth
  Friedhof
Erlanger Straße
Fürth
(D)
 

Mit Johann Erhard (FS V) bei Fürth-Unterfarrnbach abgestürzt

Fischer, Karl
(Sgt.)
FA A 208
* 28.08.1891
Hannover
+ 19.05.1918
Wancourt

 

Ferin/
Nord
(F)

 

Er flog und starb mit August Winter

Fischer, Karl Eugen
(Gefr.)
FEA 10
* 02.04.1896
Göppingen
+ 07.07.1918
Böblingen

 

eventuell überführt
Göppingen
(D)
 

 

Fischer, Kurt/ Karl
(Lt. d. R.)
FA A 203
* 17.07.1896
Frankfurt/ O.
+ 21.04.1918
Amiens

 

Andechy/
Somme
(F)

Grab

Er fiel in einer Rumpler/ LVG über Ignaucourt durch Taylor, No. 209 Sqn, RAF. Es besteht ein direkter Zusammenhang zum letzten Luftkampf des Roten Barons, Manfred Freiherr von Richthofen, wenige Kilometer nördlich.

Fischer, Ludwig
(Flg.)
AFA 206
* 24.03.1895
Friedberg
+ 18.03.1916
Mülhausen/ Elsass

 

Cernay/
Ht Rhin
(F)

Grab

 

Fischer, Richard
(Uffz)
FA A 203
* 29.06.1894
Cottbus
+ 26.06.1918
Etalon
  Manicourt
(F)
 

Erstbestattung: Etalon

Andere Quelle: FA A 206

Fischinger, Erwin
(Lt. d. R.)
Kasta 7/ KG 2
* 16.12.1892
Eßlingen
+ 14.04.1916
Montingen
  Metz/
Moselle
(F)
 

Beobachter - Erstbestattung Chambrières

Fisser, Gerhard
(Lt. d. R.)
FA 3
* 20.10.1894
Dresden
+ 23.05.1918
Zwevegem
  Friedhof
Weimar
(D)
 

Er war Flugzeugführer - wer sein Beobachter war, ist zur Zeit nicht bekannt.

Flashar, Richard
* 00.00.000
+ 28.02.1946
Torgau

 

Torgau
(D)
(eventuell)
 

Flashar starb in sowjetischer Kriegsgefangenschaft (POW)

Fleckstein, Gustav
(Flg.)

* 10.11.1893
Niedergebra
+ 05.09.1918
Butin
  Saint-Laurent-Blagny
(F)

Grab

Am 22. August wurde er verwundet, er verstarb am 5. September 1918.

Fleischer, Hans
(Lt. d. R.)
FA A 256
* 14.04.1895
Berlin
+ 24.09.1917
Houthulster Wald

 

Evangelischer
Friedhof
Bornstedt
(D)

Grab

Er war Offizier im Reserve-Inf.Rgt. 246 und Flugzeugführer - sein Beobachter war Winfried von Esmarsch, der ebenfalls fiel.

Fliehe, August
(Flg.)
* 24.10.1884
Metthingen
+ 28.10.1918
Hannover

 

Friedhof Fössefeld
Limmer
Hannover
(D)

 

 

Flentje, Gustav
(Uffz.)
* 29.03.1893
Harburg
+ 16.09.1918
Weitenfeld/ Kurland
  Recklinghausen
(D)
 

Er war Flugzeugführer - die Abteilung ist unbekannt. Eventuell gehörte er zur Artillerie- Flieger- Schule in Dobeln (30 km süd- westlich von Weitenfeld.

Flöhl, Adolf
(Pio.)
FA 304 b
* 01.11.1899
Schweinfurt
+ 12.11.1917
El Lubban

 

Friedhof
Sionsberg
Jerusalem
(Israel)

Grab

Personal - er starb bei einem Kraftwagenunfall bei der Evakuierung Jerusalems - siehe Julius Peter. Denkmal.

Flohe, Bruno
(Flg.)
* 13.03.1898
Berlin
+ 04.09.1918
Braunschweig

 

Hauptfriedhof
Braunschweig
(D)

 

 

Flory, Heinrich
(Gefr.)
Jasta 33
* 06.09.1893
Lorsch
+ 21.09.1918
Bouille

 

Dourges/
P. de C.
(F)

Grab

Personal

Flothow, Joachim
(Lt.)
Bosta 17/ BG 3
* 29.10.1897
Frankfurt/ Main
+ 19.05.1918
Frinsted-Harrietsham (GB)

 

Cannock-Chase
(GB)

Grab

Das Flugzeug Gotha G V 979/16 wurde beim nächtlichen Angriff auf England abgeschossen. Flothow war der Beobachter, der Flugzeugführer war Albrecht Sachtler - der Bordschütze Hermann Tasche überlebte verwundet. Details.

Focke, Henrich
* 08.10.1890
Bremen
+ 25.02.1979
Bremen
  Friedhof Riensberg
Bremen
(D)
 

Gemeinsam mit Georg Wulf entwarf er schon vor dem Krieg Flugzeuge. Im Krieg war er Monteur und zuletzt in der Flugzeugmeisterei tätig. -- 1924 gründeten er und Georg Wulf die Focke-Wulf Flugzeugbau AG.

Föhlich, Andreas Christof
(Pio.)
FEA 2 b
* 02.05.1892
+ 26.04.1919
Fürth

 

Fürth
(D)

 

Fliegerschule (FS) III - er starb an TBC.

Föller, Adam
(Schtz.)
Schusta 30 b
* 26.03.1891
Schwetzingen
+ 01.05.1917
Gavrelle

 

Bouchain/
Nord
(F)

Grab

 

Försching, Otto
(Flg.)
FA A 257
* 15.11.1882
Odenheim
+ 07.11.1916
Villers-Outreaux

 

Cambrai/
Nord
(F)

 

Er flog und starb mit Christian Brauch

Foerster, Maximilian von
(Oblt.)
Jasta 27
* 08.09.1893
Charlottenburg
+ 17.6.1918
Soissons/ Vaux
  Alter Matthäus Friedhof
Berlin
(D)

Grab

Er war Offizier im (Ziethen-)Husaren-Regiment Nr. 3. Er kollidierte mit der Maschine von Wilhelm Schäffer. Foerster gelang es, sich aus dem Flugzeug zu befreien. Allerdings rissen die Leinen des Fallschirmes und er stürzte in den Tod. Nach einer Bestattung in Laon wurde er später in die Heimat überführt und ruht im Familiengrab, kürzlich waren noch einzelne Fragmente der Platte zu finden.

Förster, Moritz
(Vfw.)
Jasta 32 b
* 29.10.1890
Eckersbach
+ 27.06.1917
St. Hilaire-le-Petit

 

Noyers-Pont-
Mauguis
/
Ardennes
(F)

 

 

Förster, Robert
(Uffz.)
FBS Schwerin
* 23.01.1890
Wurzen
+ 26.06.1917
Schwerin
  Alter Friedhof
Schwerin
(D)

Grab

Er starb als Flugzeugführer, sein Beobachter war Georg Hofseß, der ebenfalls starb. Sie waren Angehörige der Flieger- Beobachter- Schule in Schwerin- Görries.

Förtig, Eugen
(Uffz.)
Jasta 16 b
* 19.04.1894
Wetterbach
+ 27.01.1918
Mercy-le-Haut i. Kr.
  Pierrepont/
M. et M.
(F)

Grab

Er starb bei einem Testflug in seinem Pfalz D III 4034/17 über Mercy-le-Haut

Fontanive, Hugo
(Lftsch.)
* 17.10.1897
Heinrichs
+ 13.07.1918
Düsseldorf i. Kr.

 

Nordfriedhof
Düsseldorf
(D)

Grab

 

Fooken, Marten
(Vfw.)
FA A 205
* 04.07.1893
Hohenkirchen/ Friesland
+ 21.12.1917
(Petit Mantheirons)

Foto

Vaux-les-Palameix
Troyon
(F)
 

Er war Flugzeugführer - sein Beobachter war Karl Weyrauch (kein Grab nachweisbar). Sie flogen an der Verdun-Front. Eventuell war Eix (nord- östlich Verdun) ihr Flugplatz.

Form, Georg
(Ers.Res.)
FLA 14 (?)
* 18.02.1896
Limburg
+ 09.08.1916
Pont Faverger
  Pont Faverger
(F)
 

Andere Quelle nennt 'Feld- Luftschiffer- Bataillon 14; er starb an einer Krankheit.

Forstmann, Heinrich
(Vfw.)
Kest 1a (Mannheim)
* 17.10.1896
Düsseldorf
+ 10.10.1918
Mannheim

 

Nordfriedhof
Düsseldorf
(D)

Grab

Er starb bei einem Flugzeugabsturz in Mannheim.

Fraedrich, Gustav
* 29.11.1892
+ 08.08.1945
  (Ruhrgebiet)
(D)

Grab

Im Krieg Angehöriger der FA 30, sowie der Jasta 1, Jasta 39 und Jasta 72.

Frackmann, Heinrich
(Vfw.)
Bosta 8/ BG 6
* 06.08.1893
Mülheim
+ 06.03.18
Mars la Tour
  Metz/
Moselle
(F)
 

Flugzeugführer - Erstbestattung Chambrières - Eventuell wurde er später nach Neu-Buckow/ Krs. Bublitz überführt.

Francke, Kurt
(Lt. d. R.)
Jasta Boelcke
* 08.12.1891
Lissa
+ 01.06.1917
Aniche

 

Cambrai
(F)

 

Schwer verwundet im Luftkampf am 20. Mai verstarb er am 01. Juni im Lazarett.

Francksen, Theodor
(Lt.)
FA A 231
* 12.12.1890
Brudenwarden
+ 28.04.1918
Cantin

 

Ferin/
Nord
(F)

 

Siehe: Willi Eberling, Franz Emil Pies, Hugo Wilhelm Schröder

Frank, Franz
(Pio.)
FEA 1 b
* 20.10.1895
Dillingen
+ 30.11.1917
Speyerdorf

 

Lachen- Speyerdorf/
Neustadt/ Weinstraße
(D)

 

Er starb als Angehöriger der bayerischen Militärfliegerschule 2

Frank, Johann
(Kan.)
FEA 2
* 12.05.1889
+ 09.10.1918
  Mönchengladbach
(D)

Grab

 

Franke, Hans
(Lt. d. R.)
Kasta 14/ Kagohl 3
* 24.02.1894
Leipzig
+ 06.06.1917
Sheerness
  Cannock Chase
(GB)
 

Er war Beobachter der Maschine und starb im Marine-Lazarett Sheerness. Sein Flugzeugführer, Erich Kluck, starb bereits am Tag des Angriffs. Der Bordschütze, Georg Gustav Schumann, geriet in Gefangenschaft.

Franke, Otto
(Lt.)
Jasta 30
* 25.09.1897
Brückstedt
+ 17.07.1918
Erquinghem

 

Lambertsart/
Nord
(F)

Grab

Offizier im Eisenbahn-Regiment Nr. 1 - er starb durch Beschuss vom Erdboden

Franke, Rudolf
(Uffz.)
FA 6
* 23.12.1894
Zwickau
+ 23.09.1917
Houthem

 

Menen
(B)

Grab

Er war Flugzeugführer - sein Beobachter war Gustav Rudolph. Sie flogen eine DFW C und starben durch James McCudden.

Franke, William
(Lt.)
FA A 258
* 03.11.1897
Dresden
+ 05.03.1918
Beaumont
  Johannis-Friedhof
Dresden
(D)

Grab

Er war Offizier im sächsischen IR 178. Er fiel als Beobachter - sein Flugzeugführer war Friedrich Gramlich. Franke wurde in die Heimat überführt.

Frankl, Wilhelm
(Lt.)
Jasta 4
* 20.12.1893
Hamburg
+ 08.04.1917
Vitry-Sailly

Foto

Berlin
(D)
existiert nicht mehr
 

Vorkriegsflieger: AA FAI-Patent 490 von 1913.
Pour le Mérite
- Frankl fiel in Albatros D III 2158/16 entweder durch Tidmarsh/ Holland oder Berry/ Goodison No. 48 Sqn. RFC.

Das Grab wurde später aufgehoben - ob aus politischen oder religiösen Gründen ist nicht klärbar.

Frantz, Alfred Hugo Karol
* 10.12.1894
Dirschau
+ 03.05.1942
Sofia/ Bulgarien

Foto

Sofia
(Bulgarien)

Grab

Im Krieg flog er bei der Schusta 3

Franz, Max
(Flugzg.Matr.)
SFS I/ Zeebrügge
* 08.01.1900
Pirna
+ 25.08.1918
Vlissighem

 

Vladslo
(B)

Grab

 

Franzen, Hugo Friedrich
(Lt. d. R.)
FA 301
* 15.05.1894
Bochum
+ 16.08.1918
Kefr Kaddum/ Jenin

 

Nazareth/
(Israel)

 

Fiel durch CS Paul und WJA Weir No 1 AFC, BF C4627 - pilot Derckum KIA - in Rumpler C

Frehe, Wilhelm
(Steuerm.)
L 39
* 28.07.1886
Berlin
+ 17.03.1917
Compiègne-Royallieu
  Vignemont
(F)
 

Nach einem Angriff auf Großbritannien erlitt das Luftschiff einen Motorschaden. Es wurde nach Süden abgedriftet. Um 6 Uhr morgens wurde es über der Innenstadt von Compiègne/Royallieu brennend abgeschossen.

Frenken, Hermann
(Lt.)
FA A 238
* 02.08.1888
Köln
+ 20.10.1917
Oudenarde/ Petegem
  Nordfriedhof
Köln
(D)

Grab

Mit ihm fiel sein Flugzeugführer Franz Lepak -- Auf dem Grabstein wird auch des Bruders gedacht, der an Bord der SMS Nürnberg während der Seeschlacht bei den Falklandinseln gefallen war.

Frenzel, Max
(Gefr.)
AFP 4
* 12.11.1894
Kirchberg
+ 22.08.1916
Gent
  Vladslo
(B)
 

Erstbestattung in Gent

Frenzel, Walter
(Uffz.)
AFP 4
* 22.02.1897
Dresden
+ 18.06.1918
Gent
  Vladslo
(B)
 

Erstbestattung in Gent

Fresenius, Otto
(Lt.)
Kasta 37
* 27.12.1893
Roßdorf
+ 04.09.1916
Lihons
  St. Quentin
(F)
 

Er war Flugzeugführer, sein Beobachter war Hans Steiner. Die Erstbestattung fand in 'Cugny Amulance' statt.

Freudenfeld, Burkard
(Lt.)
FA A 267
* 08.10.1895
Saarburg
+ 17.08.1917
Focsani/ Rumänien
  Foscani
(RO)
 

Er war Leutnant im Fußartillerie-Regiment 10 und verunglückte als Flugzeugführer beim Absturz einer DFW in Rumänien. Mit ihm starb der Beobachter Ernst Spannuth. Der Vorfall wird in dem Buch "Im Flug über ein halbes Jahrhundert" von Richard Dietrich auf S. 164 beschrieben.

Freund, Carl
(Lt. d. R.)
RiesenFA 501
* 19.08.1892
Hagen/ Westf.
+ 10.05.1918
Moorseele
  Buschey-Friedhof
Hagen/ Westfalen
(D)

Grab

Er war Lt. d. R. im Ulanen-Regiment Nr. 7. Er verunglückte - wie eine Vielzahl seiner Kameraden - am 09/10. Mai 1918 in Belgien. Er hinterließ eine junge Braut, die ihn 43 Jahre überlebte.

Freund, Erich
(Gefr.)
Jasta 75
* 04.10.1886
Brandenburg a. H.
+ 20.10.1918
Mülhausen/ Elsass i. Kr.

 

Cernay/
Ht. Rhin
(F)

Grab

 

Freundlieb, Otto
(Flg.)
FEA
* 25.02.1898
Halle
+ 16.10.1918
Pierrepont

 

Hirson/
Aisne
(F)

 

Kam wohl gerade von der Ausbildung.

Freye, Franz
(Oblt)
KG 7
* 25.08.1887
Hannover
+ 22.09.1916
Chaulacs
  Muille-Villette
(F)
 

Ehemaliger des Inf.-Rgt. 57 - Flugzeugführer - Erstbestattung: Ham

Freytag, Hans
(Lt.)
FFA 14
* 27.01.1892
Sorau
+ 22.02.1916
Dünaburg
  (Dünaburg; heute Daugpilis)
(LV)

Grab

Er war aktiver Offizier im Infanterie-Regiment Nr. 25. Das Grab existiert wohl nicht mehr.

Fricke, Bruno
(Flgz.Mstr.)
SeeFA 1
* 22.08.1892
Hamburg
+ 01.04.1918
Nordsee/ Thornton Bank
  (Nordsee)  

Bei Kriegsausbruch war er 3. Offizier auf dem Dampfer 'Santa Elena'. Bei einem Einsatz über der Nordsee abgeschossen. Gilt seither mit seinem Flugzeugführer Walther Tornau als vermisst.

Friebel, Alfred
(Vfw.)
* 06.02.1891
Bautzen
+ 28.08.1918
Löwenthalt/ St. Georgen
  Friedhof Stahnsdorf
Berlin
(D)

Grab

Er war Ingenieur und fiel als Flugzeugführer.

Friedberg, Ernst
(Lt. d. R.)
Bosta 19/ Bogohl 4
* 18.06.1897
Rotthausen
+ 26.09.1917
Zonnebeke
  Friedhof Rotthausen
Gelsenkirchen
(D)

Grab

Er war Flugzeugführer. Mit ihm fiel sein Bordschütze Gustav Mückenhaupt. In der Offizier-Verlustliste ist er nicht geführt - in der Verlustliste ist er als Vizefeldwebel aufgeführt - eventuell stand seine Ernennung zum Reserve-Offizier unmittelbar bevor.

Friedel, Erwin
(Lt.)
FFA 18
* 26.03.1893
Geislingen
+ 09.03.1916
Lille

Foto

Kriegsgräberstätte
Geislingen a. d. Steige
(D)
 

Mit ihm starb sein Flugzeugführer Gerhardt Freiherr von Gayl.

Friederici, Wilhelm
(Lt. d. R.)
FA A 268
* 28.09.1893
Trebnitz/ Reuß
+ 16.08.1918
Arras / Oppy
  (Kriegsgräberstätte)
(Carvin)
(D)
 

Reserve-Offizier im Feldartillerie-Regiment Nr. 273. Er war Beobachter - sein Flugzeugführer war Arthur Völkner, der ebenfalls fiel und seine Ruhestätte auf dem Kriegsgräberfriedhof Carvin fand. Es wird davon ausgegangen, dass Friederici ebenfalls von Waziers nach Carvin überführt wurde, der Name aber verloren ging. Der Geburtsort liegt heute im Bundesland Thüringen.

Friedlein, Georg
(Vfw.)
Jasta Schule I
* 24.03.1893
Rohr
+ 17.07.1918
Farmars

Foto

Frasnoy/
Nord
(F)

Grab

 

Friedrich, Alfons
(Uffz.)
* 26.12.1895
Mühlheim
+ 23.10.1918
Berlin

 

Garnisonfriedhof
Neukölln
Berlin
(D)

 

 

Friedrich, Curt Gottfried
(Lt. d. R.)
FA A 232
* 20.06.1894
Dresden
+ 14.08.1918
Lihons-Rosières

Proyart
(F)

Gedenktafel
Nordfriedhof
Dresden
(D)

Tafel

Curt Gottfried Friedrich war Beobachter - sein Flugzeugführer war Alfred Arnold.

Friedrich, Herbert
* 09.04.1895
Leipzig
+ 27.06.1965
Leipzig

Foto

Friedhof
Leipzig- Gohlis
(existiert nicht mehr)
(D)
 

Beobachter im Weltkrieg - Einheit noch ungeklärt. Verwendung im Ersten Weltkrieg (noch) unbekannt - Im Zweiten Weltkrieg war er Hauptmann der Luftwaffe

Friedrich, Johann
(Lftsch.)
Ballonzug 67
* 00.00.0000
+ 20.05.1918

 

Lafrimbolle/
Moselle
(F)

 

Der Ballonzug gehörte zu der Zeit zur Feldluftschiffer-Abteilung 38

Friedrich, Lothar
(Lt. d. R.)
RFA 501
* 18.10.1888
Danzig
+ 10.05.1918
Scheidewindeke

 

Vladslo
(B)

Grab

Sie gehörten zur Riesenflugzeugabteilung, siehe Walter Grüneberg

Friedrich, Walter
(Uffz.)
FEA 6
* 21.11.1887
Berlin
+ 16./18.05.1917
Großenhain

 

Großenhain
(D)

Grab

 

Friedrich, Walter
(Lt. d. R.)
FBS West
* 24.02.1895
Ronneburg
+ 19.09.1918
Löwen

 

Vladslo
(B)
 

 

Friedrichs, Fritz
(Lt. d. R.)
Jasta 10
* 21.02.1895
Spork (Bocholt)
+ 15.07.1918
Arcq

Foto

Sourpir/
Aisne
(F)

Grab

Er war ein Spezialist für Fesselballone.

Er starb durch die Selbstentzündung der Phosphor-Munition. Im Anschluß öffnete sich der Fallschirm nicht und Friedrichs stürzte in den Tod.

Fries, Georg
(FlgzFhr)
FA A 266
* 19.03.1887
München
+ 21.02.1918
Capinghem/ Lille
  Lille-Süd
(F)
 

Sein Beobachter war Otto Hertel. Erstbestattung: Lille-Süd.

Frießner, Fritz
(Lt.)
Bosta 6/ Bogohl 5
* 20.09.1897
Chemnitz
+ 20.05.1918
Beaumont
  Kriegsgräberstätte
Langemark
(B)

Denkmal

Johannis-Friedhof
Dresden

Er war aktiver Leutnant im sächsischen IR 103. Er starb als Flugzeugführer in der Bosta 6. Mit ihm starb auch Paul Kürbs (ebenfalls Bosta 6) als Beobachter. Am selben Tag starb auch Otto Hell (Bosta 4) - befand er sich ebenfalls an Bord des Flugzeuges - oder starben alle drei auf dem heimatlichen Flugplatz?

Frisch, Dr. Fritz
FA A 266
* 06.10.1887
Malsch (Baden)
+ 23.03.1918
Hamelincourt

 

Bouchain/
Nord
(F)

Grab

Von Beruf war er Oberapotheker. Am selben Tag starben noch fünft Herren der FA A 266
.

Frister, Fritz
* 07.03.1893
Nürnberg
+ 05.04.1973
Frankfurt/ Main

Foto

(Hauptfriedhof
Würzburg
(D)
 

Reserve-Offizier im 8. bayr. Infanterie-Regiment und Beobachter der AFA 205, FA A 205, FA A 291 b. Biografischer Text.

Fritsch, Hans
(Lt. d. R.)
FA A 297 b
* 10.10.1887
Bayreuth
+ 15.07.1918
Goussancourt i. Kr.
 

Bligny/
Marne
(F)

Grab

Er starb am selben Ort und zur gleichen Zeit wie Aquilin Hochrein

Fritsche, Carl
(Lt.)
FFA 17
* 01.03.1897
Urbach
+ 03.12.1916
St. Etienne
  Freiburg
(D)

Grab

Leutnant im Infanterie- Regiment Nr. 113 - Fliegerbeobachter.

Fritz, August
(Lt. d. R.)
FA A 282
* 21.07.1894
Marburg
+ 11.05.1917
Mülhausen/ Elsass

Foto

Ehrenfriedhof
Marburg
(D)

Grab

Lehramtsstudent bei Kriegsausbruch meldete er sich freiwillig bei einen Infantrie-Regiment. Später kam er zum Kurhessischen Jäger-Bataillon 11, dort wurde er zum Leutnant der Reserve befördert. An der Front diente er bei der FFA 68, später bei der FA A 282. In einem Luftkampf über Mülhausen (vermutlich durch Edmont Pillon, N82) wurder er schwer verwundet und starb am hohen Blutverlust.

Fritz, Erich
(Lt. d. R.)
FA 305
* 21.07.1896
Sterkrade
+ 15.09.1918
Der'a

 

Nazareth/
(Israel)

Grab

Er war Flugzeugführer und starb vermutlich durch AW Murphey und FCH Hawley - No 1 AFC - sein Beobachter Kurt von Ziegler und Klipphausen. die Maschine wurde bei Qasr el Azraq (130 km östlich Amman) abgeschossen.

Hermann, Fritz
(flg)
Kasta 5
* 02.02.1892
Breslau
+ 7/31/1916
Großenhain
  St. Quentin
(F)
 

LISTE: Großenhain

Fritz, Paul
(Uffz.)
FA A 240
* 11.05.1892
Gnesen
+ 08.05.1918
Wijtschaete

 

Menen
(B)

Grab

Er war der Flugzeugführer, sein Beobachter war Ulrich Haupt, sie flogen eine DFW C

Fritzsche, Alfred
(Flg.)
Armee-Flug-Park 1
* 18.12.1886
Meerane
+ 19.10.1916
Cambrai i. Kr.

 

Cambrai/
Nord
(F)

Grab

 

Fritzsche, Hans
(Vfw.)
FEA 14
* 28.04.1895
Leipzig
+ 12.09.1918
Halle/ Saale
  Johannis-Friedhof
Dresden
(D)

Grab

Er starb als Flugschüler während der Ausbildung.

Fröhlich, Albert
(Uffz.)
FA A 202
* 25.07.1895
Werdau/ Sachsen
+ 16.02.1918
Esnes/ Le Catelet
  Caudry
(F)
 

Er war Flugzeugführer, sein Beobachter war Ernst Karlowa. Sie flogen eine DFW C und starben durch James McCudden.

Fröhlich, Viktor
(Gefr.)
FFA 23
* 07.04.1888
Epsach
+ 27.05.1915
St. Quentin
  St. Quentin
(F)
 

 

Fröhner, Ernst Hermann
(Sgt.)
Jasta 18
* 28.11.1890
Gablenz
+ 03.02.1918
Grandlup

 

Flavigny-le-Petit/
Aisne
(F)

Grab

 

Frölich, Theodor
(Lt. d. R.)
FA A 238
* 07.10.1894
Wiedenbrück
+ 04.04.1918
Bapaume

 

Cambrai/
Nord
(F)

Grab

Hieß er Theodor Fröhlich oder Theodor Frölich

Fröse, Bruno
(Sgt.)
FA A 246
* 27.03.1891
Schneidemühl
+ 01.01.1917
Prilep/ Maz.

 

Prilep
(Mazedonien)

Grab

- damals
;

Grab

- heute

Er war der Flugzeugführer, sein Beobachter war Heinz Burkart.

Fröse, Gustav
(Flg.)
* 03.05.1896
Eylau
+ 10.03.1918
Halle

 

Hauptfriedhof
Braunschweig
(D)

 

 

Fromm, Robert
(Oblt. d. R.)
FA A 233
* 23.03.1883
Katzberg
+ 17.08.1917
Vladslo

 

Vladslo
(B)

Grab

 

Fromme, Carl
(Flg.)
FEA 1
* 04.10.1895
Stellingen
+ 29.08.1915
Wismar
  Friedhof Stellingen
Hamburg
(D)

Grab

Er war Arzt-Sohn und starb als Flugzeugführer. Der Beobachter Adolf Köhler starb ebenfalls.

Fromme, Wilhelm
(Lt. d. R.)
Marine FA
* 28.08.1895
Kassel
+ 27.10.1918
Mariakerke

 

Vladslo
(B)

Grab

 

Frommherz, Hermann
* 10.08.1891
Waldshut
+ 30.12.1964
Waldshut
  Dorffriedhof
Waldshut/ Tiengen
(D)
 

Im Krieg Flugzeugführer in verschiedenen Abteilungen: Kasta 20, Jasta Boelcke, Jasta 27.

Früchte, Wilhelm
(Gefr.)
FA A 247
* 03.02.1885
Elberfeld
+ 01.10.1918
Marle
  Flavigny-le-Petit
(F)

Grab

Er gehörte vermutlich zum Personal.

Fuchs, Adolf
(ObMt.)
L 59
* 03.04.1894
Konstanz
+ 07.04.1918
Otrando Straße/
Italien

Foto

Mittelmeer
(I)

Grab

Das Luftschiff ging ohne Feindeinwirkung verloren und stürzte über der Otrando-Straße (östlich Italien) ins Mittelmeer.

Fuchs, Eugen
(Luftsch.)
Ballonzug 74
* 29.04.1899
Merzweiler
+ 08.05.1918
Beaucourt

 

Vermandovillers/
Somme
(F)

 

 

Fuchs, Johann
(Uffz.)
FA A 240
* 11.11.1896
Steinbach
+ 30.03.1918
Arras

 

Bouchain/
Nord
(F)

Grab

Er war Flugzeugführer, sein Beobachter war Karl Strassburg.

Fuchs, Theodor
* 01.11.1896
+ 07.10.1967
Franken

Foto

(D)  

Im Krieg war er Angehöriger folgender Abteilungen: bayr. Ballonzug 217, AFP 6 b, Kasta 32 b, Kraftfahrpark 5

Fuchs, Theodor
(Vfw.)
FEA 1/ Altenburg
* 27.09.1893
Braubach
+ 22.11.1917
Altenburg/ Thür.
  Friedhof
Braubach
(D)

Grab

Er starb im Ausbildungsbetrieb der FEA in Altenburg. Mit ihm starb der Beobachter Kurt Dorn. Vermutlich war Fuchs der Flugschüler.

Fuckert, Ferdinand
(Flg.)
* 22.08.1870
Westerburg
+ 31.03.1917
Braunschweig

 

Hauptfriedhof
Braunschweig
(D)

 

 

Führer, Julius
(Lt. d. R.)
FA 300 'Pascha'
* 05.10.1896
Wattenscheid
+ 17.01.1918
Bidia

 

Nazareth/
(Israel)

 

Er war Beobachter und starb durch AJ Fleming und FJ Knowles, No. 111 Sqn RFC

Fürstenau, Hans
(Lt.)
FFA 24
* 11.12.1890
Bautzen
+ 09.09.1914
Vitry le Francois
  Bischofswerder/
Sachsen

(D)

Grab

Bruder von Helmut (siehe unten) und Erich Fürstenau. Offizier im sächsischen IR 181. Er verunglückt bei einem Erkundungsflug mit seinem Beobachter Martin Neumann (so zu lesen im "Flugsport" No 20, 1914, S. 800). Die Angabe, er sei bei der FFA 22 gefallen ist somit falsch (wenn auch verbreitet).

Fürstenau, Helmut
(Lt.)
Jasta 44 s
* 11.04.1898
Zittau
+ 17.08.1918
Berlancourt/ Bernes

 

St. Quentin/
Aisne
(F)

 

Bruder von Hans Fürstenau (siehe Grabstein). Offizier im Königlich Sächsischen Infanterie-Rgt. 105 - Erstbestattung in Montescourt.

Fuhrmann, Jakob
(Sgt)
Ballonzug 210 b
* 13.08.1878
Böchingen/ Pf.
+ 07.03.1918
Ramicourt
  Maissemy
(F)
 

Erstbestattung: Villeret

Fuhrmann, Johann
(Wehrm.)
FLA 2
* 10.06.1879
Wollsiefer
+ 18.06.1916
Saarbrücken
  Hauptfriedhof
Saarland
(D)

Grab

Er war Wehrmann einer Feldluftschiffer-Abteilung. Er starb an einer Krankheit/ Verwundung.

Fulda, Eckard
(Oblt.)
Bosta 15/ BG 3
* 09.05.1890
Berlin
+ 22.08.1917
Margate
  Cannock Chase
(GB)
 

Offizier im Infanterie- Regiment Nr. 82 - er war Beobachter. Ebenfalls zur Besatzung gehörten: Werner Joschkowitz (P), Walter Latowsky (O) und Heinrich Schildt (G).



ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ

Navigation

Kontakt/feed-back/contacte