www.frontflieger.de

Armee-Flug-Park 4
AFP 4

  Informationen  
  (Westfront)  
  aufgestellt am 11.04.1915 durch Etappen-Flugzeugpark 4 1./ Flieger-Bataillon Nr. 3 (Köln)  
  Abteilungs-Führer:  
  1915: Hauptmann Genée
1918: Oberleutnant Lorenz[bei Kriegsende]
 

  Angehörige der Abteilung:  
  Paul Ast, Ewald Beutler, Erwin Breuninger, Friedrich Doster, Johann Drygalla, Anton Leber (+ 1978), Günther von Eckartsberg, Max Frenzel, Walter Frenzel, Gustav Giese (Fahrer), Wilhelm Heckmann, Thomas Herrmann, Alfred Kehrer, Enno Knoll, Walter Leistner, Peter Martin, Paul Mebus, Leo von Mengershausen, Joachim Otte, Ernst Otto, Paul Reinhold, Oskar Rousselle (+ 1976), Alfred Schaarschmidt, Otto Schneider, Heinz Sieghold (+ 1973), Albert Steinberg, Friedrich Wassermann,  

  Details:  
  Günther von Eckartsberg war Offizier im Ulanen-Regiment Nr. 6

Am 24.03.1916 erhielt Wilhelm Reuss und am 21.06.1917 Eugen Röcker den württembergische Militär-Verdienst-Orden verliehen.
Fotoalbum
Blick über den Startplatz des AFP 04 in Gent


Der Armeeflugpark 4 wurde bei der Fliegerersatzabteilung 12, Cottbus, demobilisiert. Anton Leber (+ 1978) gehörte dem AFP 4 als Oblt. d. R. an.
 


  Einheiten
AFP
NavigationNavigation Kontakt/feed-back/contacteKontakt/Feedback