www.frontflieger.de
Fliegerersatz-Abteilung 7
FEA 7

  Informationen  
   
  aufgestellt am 06.03.1915 in Köln  
  seit dem 01.03.1917 in Braunschweig - bis Kriegsende  
  In der Fliegerersatzabteilung (FEA) wurde in den ersten Jahren des Krieges das fliegerische Personal (Flugzeugführer [Pilot] und Beobachter [Observer]). Später erfolgte die Ausbildung der Beobachter in separaten Fliegerbeobachterschulen FBS. -- Köln/Cologne liegt ist die bekannte Dom-Stadt am Rhein - Braunschweig liegt in Niedersachsen und hat 220.000 Einwohner.
 
  Kommandeur:  
  1915 - 1917: Georg von Tschudi
stellv. Kommandeur 1918: Prinz Friedrich-Sigismund von Preussen
 

  Angehörige der Abteilung:  
  Werner von Bake, Rudolf Baumbach, Adolf Broszeit (1), Viktor Butke, Franz Demme, Wilhelm Dickhaus, Walter Dietrich, Julius Fabizisky, Günther Greis, Leopold Karl Heizmann (+ 1927), Otto Höhne (+ 1969) Erich Hoppe, Hans Jeschonnek (+ 1943), Paul Kitzing (1), Leonhard Klein, Erich Leverkus, Robert Link, Josef Preuss, Prinz Friedrich-Sigismund von Preussen (+ 1927), Philipp Pütz, Walter Reissig, Rudolf Rienau (+ 1925), Karl Sander, Arthur Schreiber (Adjudant), Johann Schumacher, C. Schwenn (+ 1922, Personal), Max Semmling, Wilhelm Timmermann, Hans-Christoph aus dem Winckel,  

  Details:  
  Demobilisiert durch Baron v. Loewenstern

Günther Greis war Offizier im Regiment Königs-Jäger zu Pferde Nr. 1: Erich Leverkus war Reserve-Offizier im Kürassier-Regiment Nr. 8
 


  Einheiten
Fliegerersatz-Abteilung
NavigationNavigation Kontakt/feed-back/contacteKontakt/Feedback